OSTEOPATHIE

Der Osteopath aktiviert mit speziellen, allein mit den Händen ausgeführten Behandlungstechniken, die Selbstheilung des Körpers und stellt das innerer Gleichgewicht wieder her. Blockierte anatomische Strukturen erhalten ihre ursprüngliche Freiheit zurück, denn gesundes „Leben ist Bewegung“, zu sehen bei Gelenkbewegungen, dem Herzschlag oder der Atmung.  

 

 

Die Osteopathie ist eine manuelle diagnostische und therapeutische Form der Medizin, welcher dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen dient.

Der Ansatz der Osteopathie ist einfach: Der Leitspruch von A. T. Still: «Leben ist Bewegung!» ist das oberstes Prinzip für die optimale Funktion des menschlichen Organismus. Die Bewegung ist das bedeutendste Kennzeichen und Voraussetzung für das Leben. Der menschliche Körper ist ständig in Bewegung. Jede einzelne Struktur an ihm bewegt sich und führt dabei ihre eigene Funktion aus. Zu sehen bei Gelenkbewegungen, dem Herzschlag oder der Atmung. Dort wo Bewegung verhindert wird, macht sich Krankheit breit.

 

Die Osteopathie nutzt diesen Zusammenhänge und hilft Bewegungseinschränkungen aufzuspüren und zu lösen. Sie kennt bzw beschreibt alle kleinen und großen Bewegungen des menschlichen Körpers.

Dabei betrachtet die Osteopathie den menschlichen Körper immer als untrennbare Einheit. Knochen, Muskeln, Sehnen, Nerven, Gehirnstrukturen, innere Organe und alle andere Gewebe stehen in wechselseitiger Beziehung zueinander. Erst das Zusammenspiel der einzelnen Strukturen ermöglicht dem Organismus als Ganzes zu funktionieren. Ist die Funktion eines Gewebes gestört, treten auch bei den dazu in Relation stehenden Strukturen Probleme auf.

 

Aus diesen Gründe nimmt die Osteopathie jeden Patienten als Individuum war und behandelt ihn in seiner Gesamtheit und beschränkt sich deshalb nicht auf die Bekämpfung der Symptome, sondern geht der Ursache auf den Grund.

Sie erschafft die optimalen Rahmenbedingungen für das Wirken des Selbstheilungsmechanismus (vis medicatrix naturae) und stellt das damit verbundene innere Gleichgewicht wieder her. "Optimal" ist in diesem Zusammenhang qualitativ zu verstehen, d.h. die Qualität einer Bewegung hat in der Osteopathie eine wesentlich höhere Bedeutung als deren Ausmaß.

 

Osteopathie Luzern, Inge Schoenmacker, Löwencenter, Zürichstrasse 9, 6004 Luzern

T +41 41 410 07 07, info@osteopathie-luzern.ch